GPS-POWER RTK-VRS 2.5 & GLONASS
New Holland Agriculture

Weltrekordfahrt New Holland CR 10.90

New Holland Agriculture erobert mit dem CR10.90 den Mähdrusch-Weltrekordtitel (GUINNESS WORLD RECORDS™) für die größte innerhalb von 8 Stunden geerntete Weizenmenge zurück

 
15 Oktober 2014
• Weltrekordreife Leistung: 797,656 Tonnen Weizen in 8 Stunden
• Die Weltrekord-Maschine CR10.90: ausgestattet mit modernster Erntetechnik
New Holland Agriculture hat den Mähdrusch-Weltrekordtitel zurückerobert: binnen acht Stunden wurden gewaltige 797,656 Tonnen Weizen gedroschen. Der neue Weltrekord wurde mit dem derzeit leistungsfähigsten Mähdrescher der Welt aufgestellt, dem 653 PS starken CR10.90. „Wir sind extrem stolz darauf, dass wir den Weltrekord zurückerobert haben. Mit beinahe 800 Tonnen gedroschenem Weizen in acht Stunden liegen wir mehr als 120 Tonnen über der alten Rekordmarke“, so Hedley Cooper, Leiter der Abteilung Harvesting Product Management. „Der neue Weltrekord ist ein eindrucksvoller Beleg für die Schlagkraft und Produktivität des CR10.90, vor allem, wenn man bedenkt, dass der bestehende Rekord von 675,84 Tonnen bereits nach 6 Stunden und 36 Minuten übertroffen wurde!“

Weltrekordreife Leistung
Der Rekord wurde am 15. August 2014 auf einem Feld des englischen Agrarbetriebs HR Bourn and Sons in Grange de Lings (unweit von Wragby in der Grafschaft Lincolnshire) aufgestellt. Auf dem Feld, das im Mai 2014 für den Rekordversuch ausgewählt wurde, war im Herbst 2013 Weizen der Sorte Santiago ausgesät worden; es herrschten somit reale Anbaubedingungen.
Die Rekordfahrt, die um 11.17 Uhr begann, wurde von wechselhaftem Wetter begleitet. Die Außentemperatur schwankte zwischen 18° und 21° C, und ab 17.30 Uhr traten leichte Regenschauer auf. Der CR10.90 erreichte eine durchschnittliche Durchsatzleistung von 99,7 t/h bei einem Spitzendurchsatz von 135 t/h (der Durchschnittsertrag des Weizenbestands liegt bei 9,95 t/ha mit einem mittleren Feuchtegehalt von 16,2 %). Bei dem achtstündigen Druscheinsatz verbrauchte die Maschine bei durchgehend eingeschaltetem Strohhäcksler lediglich 1,12 Liter Kraftstoff pro Tonne gedroschenem Getreide.
Die Aufsicht über den Weltrekordversuch führte Pravin Patel, der offizielle ‚GUINNESS WORLD RECORDS™’-Schiedsrichter. Als zweiter unabhängiger Beobachter stand ihm Alan Robson, ‚Chaplain for Agriculture’ der Grafschaft Lincolnshire, zur Seite.
Die Weltrekord-Maschine CR10.90: ausgestattet mit modernster Erntetechnik
Zur Kernausstattung des CR10.90 gehört das einzigartige New Holland Twin Rotor®-System mit Twin Pitch-Hochleistungsrotoren sowie das Dynamic Feed Roll™-System (DFR), das sich als unverzichtbar erwies, vor allem, als am späten Nachmittag eine Wetterverschlechterung eintrat. Als Antrieb dient der preisgekrönte Cursor-16-Motor, der 653 PS leistet und dank fortschrittlicher ECOBlue™ HI-eSCR-Technik die Abgasnorm Tier 4B erfüllt. Für maximale Traktion unter wechselnden Bedingungen sorgt das einzigartige SmartTrax™-Raupenfahrwerk mit Terraglide™-Federung. Das 10 m lange Abtankrohr entleerte den Korntank dank einer Abtankleistung von 142 l/sek schneller denn je. Der CR10.90 war außerdem mit der vollintegrierten IntelliSteer™-Automatiklenkung ausgestattet, die eine Spur-zu-Spur-Genauigkeit von 1-2 cm gewährleistet. Dadurch wird die Effektivität des 13,7 m breiten 840CD-Bandschneidwerks optimiert - den ganzen Tag lang, bei jeder Überfahrt.
„Mit der Aufnahme in das Guinnessbuch der Rekorde wurde die Stellung des CR10.90 als Flaggschiff der New Holland-Mähdrescherflotte und leistungsfähigster Mähdrescher der Welt untermauert,“ so Carlo Lambro, Markenpräsident von New Holland Agriculture. „Der neue Weltrekordhalter, der aus unserem Kompetenzzentrum für Erntetechnik im belgischen Zedelgem stammt, ist der erste Klasse-10-Rotordrescher der Welt; er zeugt vom enormen Leistungsvermögen der Twin Rotor®-Technik, die vor 40 Jahren von New Holland entwickelt wurde. Wir bieten unseren Kunden die bestmöglichen Lösungen an und verbessern kontinuierlich die Leistung und Ergebnisse unserer Marke im Mähdreschersektor.“


NACH OBEN